Rezepte Muskelaufbau. Praktische Tipps!

By | Dezember 3, 2020

Auch wenn die Figurziele unterschiedlich sein mögen, so haben wir Jungs doch in der Regel eines im Sinn: Zunahme der Muskelmasse. Wie viel können wir dafür aufwenden? Es stellt sich heraus, dass es eine Menge ist. Schwere Trainingseinheiten im Fitnessstudio sind für uns kein Problem, genau wie die Einhaltung einer Diät. Von Natur aus sind wir motivierter als Frauen. Das Problem ist, dass wir schnell entmutigt werden – wir erwarten sofortige Ergebnisse. Wenn sie nicht kommen, lassen wir los. Im Lichte dieser Informationen stellt sich die Frage: Kann der Prozess der Gestaltung der Figur irgendwie beschleunigt werden? Wie man das macht? Die Antwort finden Sie im folgenden Text! Bitte fühlen Sie sich eingeladen!

Wie lange dauert es, eine Silhouette zu bauen?

Ich beginne mit der Tatsache, dass das Tempo des Wandels von vielen Faktoren beeinflusst wird. Einige werden schneller wachsen, andere langsamer – damit muss man rechnen. Wenn der Prozess der Gestaltung der Figur so einfach wäre, hätten Personal Trainer nichts zu tun. Sie würden alle einen Plan verwenden und die gleiche Diät einhalten. Inzwischen ist jeder von uns anders – es gibt so viele Möglichkeiten wie Ausbilder. Achtung! Es wird geschätzt, dass über 2 Millionen Deutsche das Fitnessstudio regelmäßig nutzen! Entspannen Sie sich, ich werde nicht jede Methode diskutieren, mir würde das Leben ausgehen! Ich werde mich auf diejenigen konzentrieren, die die besten Ergebnisse erzielen. Schluss mit dem Blödsinn! Um auf den Punkt zurückzukommen: In welcher Zeit werden Sie Ihr Ziel erreichen? Das Tempo hängt von mehreren Faktoren ab. Die Genetik steht an erster Stelle – mit wem wie mit wem, aber mit ihr gibt es keine Diskussion. Lassen Sie uns herausfinden, wer die nächsten Positionen sind.

  • Somatotyp – ist ein DNA-bestimmter Körpertyp, der für die Rate von Gewichtszunahme/Gewichtsverlust/Zunahme von Muskelmasse verantwortlich ist. Mesomorphe befinden sich in der besten Position – die Silhouette ähnelt dem Buchstaben „V“. Sie erzielen extrem schnell Ergebnisse – ein paar kleine Änderungen reichen aus und sind bereit. Viel schlimmer ist die Situation für ektomorphe Menschen – Menschen mit einer sehr schlanken Figur – lange Gliedmaßen, wenig Fettgewebe. Sie müssen eine Menge Arbeit investieren, um etwas zu erreichen. Endomorfik – dritter Typ. Einerseits neigt sie zur Gewichtszunahme – der Ansammlung von Fettgewebe: Sie muss auf die Ernährung achten! Und auf der anderen Seite ist es für ihn sehr einfach, Muskelmasse aufzubauen.
  • Diät, Nahrungsergänzung – es stellt sich heraus, dass wir mit den einfachsten Dingen das größte Problem haben. Ich meine die Speisekarte – nur wenige von uns können es sich leisten, den Plan gewissenhaft zu befolgen. Das tägliche Leben wird von eigenen Regeln bestimmt – ein Kumpel überzeugt für ein Bier, die Großmutter für ein leckeres Abendessen. Wie ablehnen?
  • Hormone – abnorme Testosteronspiegel können unser Handeln ruinieren.

Wichtig!

Mit jeder Art von Silhouette können Sie etwas tun! Denken Sie daran – harte Arbeit zahlt sich aus!


Erst die Masse, dann die Skulptur – wo soll man anfangen?

Beginnen Sie Ihr Abenteuer mit der Gestaltung Ihrer Figur, mit der Sie beginnen sollten? Ich denke, meine Antwort wird Sie überraschen. Ich meine, ein Spiegel. Es lohnt sich, sich damit auseinanderzusetzen und Ihr Auftreten objektiv zu beurteilen. Es kann sich herausstellen, dass man keine Masse braucht, sondern Reduktion!

  • Wann fangen Sie an, Gewicht zu verlieren? Wenn der Körperfettanteil 12% übersteigt. Es geht nicht nur um die Körperästhetik, sondern auch um die Insulinsensitivität.
  • Wann sollte man mit der Massage beginnen? Sie sind schlank, Sie haben eine kleine Menge Fett.

Die Wahl der richtigen Strategie ist der Schlüssel zum Erfolg. Es lohnt sich, etwas mehr Zeit darauf zu verwenden. Das Problem ist, dass dies eine äußerst komplizierte Aufgabe ist. Ein Fehler kann uns viel kosten – die Auswirkungen werden vernachlässigbar oder gar nichts sein.

Wie sieht es mit der Gewichtszunahme aus? Der schwerste erste Schritt!

Nehmen wir an, Sie haben den Punkt getroffen. Gewicht ist Ihre Priorität. Es ist an der Zeit, etwas dagegen zu unternehmen. Frage: Was? Einen Fitnesspass kaufen? Oder gehen Sie in einen nahe gelegenen Supermarkt? Weder noch. Sie sollten erst ins Labor gehen. Welche Art von Forschung ist es wert, getan zu werden?

  • Morphologie – niedrige Erythrozytenwerte können auf eine Anämie als Folge einer Unterreifung hinweisen.
  • Hormonprofil – TSH, Testosteron, Kortisol, LH, FSH, Östradiol.
  • Fettmanagement – Lipidogramm, Glukose.
  • Innere Organe – Lebertests, Kreatinin.

Sie ermöglichen es Ihnen, selbst kleinste Anomalien zu erkennen – um Ihre Gesundheit im Auge zu behalten. Ich weiß nicht, ob Sie es wissen, aber einige Abweichungen können Ihr Erscheinungsbild beeinträchtigen. Zum Beispiel wird ein niedriger Testosteronspiegel Ihre Körperform beeinträchtigen – das ist mehr als sicher. Es ist für das Muskel- und Knochenwachstum verantwortlich! Wie kann man sie kontrollieren? Darüber werde ich Ihnen im nächsten Eintrag berichten. Diesen habe ich heute den Massen gewidmet.


Zunahme der Muskelmasse – optimales Tempo

Wie Sie wissen, hängt der Prozess der Gestaltung der Figur von vielen Faktoren ab. Die optimale Rate geht von einem Wachstum von 0,5-1 kg pro Monat aus – und Sie sollten sich auf diese Rate einstellen. Sonst werden wir enttäuscht sein.


Diät zur Gewichtszunahme

Bei einer Diät zur Gewichtsreduktion geht es nicht nur darum, die Kalorienzufuhr zu erhöhen. Der Überschuss sollte an die individuellen Veranlagungen Ihres Körpers – Gewicht, Größe, Trainingsaktivität – angepasst werden. Eine angemessene Makronährstoffbilanz ist jedoch ebenso wichtig. Ihre Ernährung sollte auf qualitativ hochwertigen Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten basieren – wichtig ist, dass die Produkte so wenig wie möglich verarbeitet werden! Worauf sollten Sie sich noch konzentrieren? Kontrollieren Sie die Zufuhr von Flüssigkeiten! Trinken Sie mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag!

Massenausbildung

Beim Begriff „Masse“ geht es nicht nur um einen ausgewogenen Ernährungsplan, sondern auch um Training! Falsch ausgewählte Übungen können mehr Schaden als Nutzen anrichten. Was kann ich schreiben: Messen Sie Ihre Stärke für Absichten. Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie bei Ihrem ersten Besuch im Fitnessstudio 100 kg pro Brust nehmen werden – das ist unrealistisch! Und selbst wenn Sie es tun, bezweifle ich, dass Sie es richtig machen werden. Das Gewicht sollte an Ihre Fähigkeiten, Trainingserfahrung oder Fitness angepasst werden. Regelmäßigkeit ist ebenso wichtig – nur systematische Aktivität macht Sinn! Was müssen Sie noch sehen? Versuchen Sie, Fortschritte zu machen – heben Sie immer mehr Gewichte. Ihre Muskeln brauchen einen Stimulus, sonst wachsen sie nicht, und Sie werden die Auswirkungen nicht bemerken.

Muskelmasse-Ergänzungen

Massagezusätze erleichtern das Erreichen einer positiven Energiebilanz und unterstützen die Ausdauer des Körpers – dank ihnen werden Sie öfter und effektiver trainieren. Sie werden nicht mehr müde werden. Achtung! Es gibt kein Patentrezept. Die Wahl hängt von Ihren individuellen Trainingszielen oder Ihrer Körperform ab. Am beliebtesten sind Protein-Nahrungsergänzungen und Gainer – die einfachste Art, Ihre Muskeln zu nähren und Ihr Protein zu ergänzen. Ideale Lösung für vielbeschäftigte Menschen, die keine Zeit für die Zubereitung von Mahlzeiten haben. Sie sollten jedoch daran denken, es nicht zu übertreiben! Nein, selbst das beste Pulver kann mit dem „richtigen Essen“ mithalten. Daher scheinen Pillen zur Gewichtszunahme eine viel bessere Wahl zu sein. In Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung erzielen sie wirklich beeindruckende Ergebnisse. Glauben Sie das nicht? Fragen Sie die Leute, die sie genommen haben. Ich bin sicher, dass Sie nur positive Rückmeldungen hören werden!

Zunahme der Muskelmasse – was muss man noch beachten?

Regeneration – Schlüsselwort. Ohne sie werden Sie Ihr Ziel – eine muskulöse Figur – nicht erreichen. Aber eine positive Einstellung ist ebenso wichtig! Man muss damit rechnen, dass die Auswirkungen nicht sofort eintreten werden. Um auf den Punkt zurückzukommen: Wie pflegt man seine Muskeln? Schlaf ist von grundlegender Bedeutung – verbringen Sie mindestens 7 Stunden pro Tag im Schlaf. An einem Tag ohne Training können Sie in die Sauna gehen oder Zeit im Jacuzzi verbringen. Wenn Sie sich für die Welt der Fitness interessieren, haben Sie sicher schon bemerkt, dass es unter den Sportlern keinen Mangel an Fans des Rollens gibt – was ist das und worum geht es? Ich habe es eilig, es zu erklären. Es ist eine Art Massage, die Sie zu Hause selbst machen können. Es entspannt und baut die Muskeln ab und verbessert zusätzlich die Durchblutung. Alles, was Sie brauchen, ist eine spezielle Rolle – um sie in einem Sportgeschäft zu kaufen. Ich würde vergessen: gute Absichten – gehen Sie nicht ohne sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.